Sofa-Salon aus dem Pfarrhaus am 30. Januar

„Hier stehe ich und kann nicht anders“.

Martin Luther und die Gewissensfreiheit


Samstag, 30. Januar, 15 Uhr EST (online)


Im April 1521 sollte Martin Luther sich auf dem Reichstag zu Worms vor

Kaiser und Fürsten für seine reformatorischen Gedanken rechtfertigen.

Luther weigerte sich, irgendetwas zu widerrufen,

weil sein Gewissen durch die Heilige Schrift gebunden sei.

Seine Worte „Hier stehe ich, ich kann nicht anders“ wurden zu einem der berühmtesten Beispiele der Berufung auf die Freiheit des Gewissens.


Referent: Pastor Eberle


Zeit: Samstag, 30. Januar, um 15 Uhr EST


Zur Einwahl geht es hier.




Featured Posts
Recent Posts